Wuppertaler SV zu Gast: SFL wollen weitere Punkte sammeln

23.04.2021

Auch wenn am dieswöchigen Montag die drei westfälischen Fußballverbände Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen den Saisonabbruch aller unterklassigen Ligen ab der Oberliga als beschlossene Tatsache verabschiedeten und sich somit die Zahl der Absteiger in der Regionalliga West drastisch verringerte, möchten die Sportfreunde Lotte weiterhin alles daran setzen, die klar verbesserte Rückrunde ebenso mit dem sportlichen Klassenverbleib zu krönen. Mit den Gästen aus Wuppertal trifft das Team von Andy Steinmann am Samstag (24. April, 14 Uhr) einmal mehr auf einen durchaus formstarken Gegner im eigenen Stadion.

Ein wenig Erleichterung im SFL-Lager wurde doch spürbar, nachdem die Sportfreunde zwei Tage auf die 1:3-Niederlage beim VfB Homberg folgend erfuhren, dass lediglich der Tabellenletzte am Saisonende den Gang in die Oberliga antreten müsse. „Etwas Druck sollte dadurch schon abfallen“, bewertete Trainer Steinmann die neue Situation. Dennoch sieht dieser seine Truppe gewillt, jede der verbleibenden sechs Partien mit maximalem Fokus zu bestreiten. Der ist für die morgige Aufgabe wohl auch zwingend erforderlich. Noch in der Hinserie waren Lotte und der WSV enge Nachbarn im Kampf gegen die unteren Plätze. Mittlerweile punktet der Club aus dem Bergischen Land vergleichbar konstant wie in etwa Preußen Münster oder Rot-Weiß Oberhausen und hat sich unter der Leitung von Björn Mehnert bis auf Rang neun vorgearbeitet. Erfahrene Akteure wie Ex-Fortune Lars Bender, dem in Lotte bestens bekannten Kevin Rodrigues-Pires oder Angreifer Marco Königs bilden zweifelsohne ein solides Grundgerüst. Für viele Vertreter der Regionalliga West blieb es somit auch nur eine Zeitfrage, bis sich der Verein aus der unteren Zone befreien würde. Mit der Empfehlung von vier Erfolgen aus den vergangenen fünf Spielen reist die Mehnert-Elf nun ans Lotter Kreuz. Doch dass die Hausherren es gerne mit derart formstarken Widersachern aufnehmen, haben sie zuletzt nicht nur einmal unter Beweis gestellt. „Jeder hat einfach Bock, Gas zu geben“, erwartet Andy Steinmann nach einer ereignisreichen Trainingswoche wieder einen überzeugenden Heimauftritt.

Acht Aufeinandertreffen verbuchten die Sportfreunde Lotte bislang gegen den WSV. Darunter sind unter einigen packenden Duellen vier Siege und drei Niederlagen, bei einem Remis zu bilanzieren.

Derweil fand am Freitagmittag die Viertelfinal-Auslosung für den Krombacher-Westfalenpokal statt, welcher ausschließlich unter Dritt- und Regionalligisten zuende ausgespielt wird. Die Blau-Weißen gastieren beim SV Lippstadt 08. Der Sieger würde im Halbfinale in einem Heimspiel auf den SV Rödinghausen treffen.

LIVESTREAMS:

Sporttotal.tv: https://sporttotal.tv/ma58187cb3

Soccerwatch: https://soccerwatch.tv/spiel/59858

(Text: Tobias Wehrmeier | Foto: Rolf Grundke)