Vorbereitungsstart am 13. Juli / Personalplanungen schreiten voran

Luca Engwicht - 06.07.2020

Die Sportfreunde Lotte starten am Montag, dem 13.07.2020 mit der Vorbereitung auf die Saison 2020/21. An diesem Tag begrüßen Cheftrainerin Imke Wübbenhorst und Co-Trainer Andy Steinmann ihr Team zum Trainingsauftakt. Aller Voraussicht nach beginnt die Spielzeit der Regionalliga West 2020/21 am 05. September, der Spielplan soll innerhalb der nächsten beiden Wochen erscheinen.

Auch die Personalplanungen der SFL schreiten weiter voran. Marcell Sobotta (Kickers Offenbach), Jegor Jagupov (ZFC Meuselwitz), Nelson Mandela Mbouhom (Bayern Alzenau), Jules Reimerink (KVV Quick ´20), Jaroslaw Lindner (Schwarz-Weiß Rehden), Dennis Engel (VfB Oldenburg) und Tim Möller (Rückkehr zum VfL Osnabrück nach Leih-Ende) haben sich bereits anderen Vereinen angeschlossen. Zudem werden Tim Wendel, Erhan Yilmaz und Kevin Freiberger die SFL verlassen. Die Sportfreunde Lotte bedanken sich bei allen Spielern für ihren Einsatz sowie für den Zusammenhalt während der Corona-Pandemie.

Mit Luca Menke (Innenverteidiger, zuletzt Germania Halberstadt), Conrad Azong (Stürmer, zuletzt VfL Oldenburg), Justin Plautz (Linksverteidiger, zuletzt SønderjyskE Fodbold) sowie Drilon Demaj (Stürmer, zuletzt SC Paderborn U23) haben die SFL vier Neuzugänge unter Vertrag genommen. Alle Spieler erhalten jeweils Kontrakte bis zum 30. Juni 2021.

Luca Menke kam in der abgelaufenen Saison auf 21 Einsätze für Germania Halberstadt in der Regionalliga Nordost. Dabei gelang dem 20-Jährigen ein Tor. Ausgebildet wurde Luca Menke u.a. beim 1. FC Magdeburg. Conrad Azong erzielte für den VfL Oldenburg in der Oberliga Niedersachsen in 20 Partien 22 Tore. Insgesamt kommt der 27-Jährige auf 109 Partien in der Regionalliga Nord (16 Treffer) sowie 61 Spiele in der Oberliga Niedersachsen & Oberliga Schleswig-Holstein (44 Tore). Mit Justin Plautz haben die SFL einen 21-jährigen Außenverteidiger verpflichtet. Plautz stand zuletzt bei SønderjyskE Fodbold (erste dänische Liga) unter Vertrag und wurde im Nachwuchsleistungszentrum von Werder Bremen ausgebildet. Drilon Demaj lief in der vergangenen Saison in 19 Spielen für die U23 des SC Paderborn in der Oberliga Westfalen auf. Hierbei gelangen dem Bruder von SFL-Akteur Leon Demaj drei Tore.