Späte Niederlage im Nachbarschaftsduell

Julian Winter - 18.02.2018

Die Sportfreunde Lotte haben das Nachbarschaftsduell gegen den VfL Osnabrück mit 2:3 (1:2) verloren. Zwar arbeiteten sich die Blau-Weißen nach zweimaligem Rückstand durch Tore von Moritz Heyer (10.) und Kevin Pires-Rodrigues (51.) zurück in die Partie, doch Tim Danneberg brachte die Osnabrücker mit seinem Treffer kurz vor Schluss auf die Siegerstraße (90.).

In der Startelf gab es nach dem 2:2 in Jena eine Veränderung: Joshua Putze spielte für Michael Schulze auf der Linksverteidigerposition. Da der Boden im FRIMO Stadion vor Anpfiff noch an einigen Stellen gefroren war, musste das Spielfeld an den Seitenlinien um jeweils 2,5 Meter verkleinert werden.

Die Gäste nahmen diese ungewohnten Bedingungen zunächst besser an und gingen früh in Führung. Nachdem Tim Danneberg im Strafraum von Heyer gestoppt wurde, zeigte Schiedsrichter Dr. Robert Kampka bereits nach sechs Minuten auf den Punkt. Marcos Alvarez verwandelte zum 0:1. Doch Moritz Heyer lieferte auf der anderen Seite die prompte Antwort: Im Sechzehner von Pires-Rodrigues angespielt drehte er sich blitzschnell um die eigene Achse und traf ins kurze Eck (10.). Die Sportfreunde kamen nun zu mehr Spielanteilen als in der Anfangsphase, doch ein Distanztreffer brachte den VfL erneut in Front. Alvarez nahm einen aufgesetzten Ball aus 25 Metern direkt, der sich mit einer hohen Flugbahn über Fernandez hinweg ins Tor senkte (25.). Bis zur Pause bemühten sich die Blau-Weißen um den erneuten Ausgleich und kamen durch Maximilian Oesterhelweg zu zwei guten Gelegenheiten. Zunächst parierte Gersbeck seinen Schuss aus zentraler Position stark (41.), kurz darauf setzte er einen Freistoß von der linken Seite knapp neben den Pfosten (45.).   

Mit viel Druck starteten die SFL nach dem Seitenwechsel und belohnten sich mit ihrem zweiten Treffer. Kevin Pires-Rodrigues zog von der linken Seite ins Zentrum und hielt von der Strafraumkante drauf. Der noch leicht abgefälschte Ball flog ins lange Eck zum 2:2 (51.). Kevin Freiberger hatte wenig später gar die Chance zur Führung, nach einem tollen Konter ging sein Schussversuch jedoch über den Kasten (60.). Nach dieser guten Phase der Sportfreunde wurden wiederum die Osnabrücker aktiver, die SFL-Abwehr ließ in der zweiten Hälfte jedoch kaum Gelegenheiten zustande kommen. Doch unmittelbar vor dem Ende brachten die Gäste noch einmal eine Flanke in den Strafraum der SFL, welche Heider an die Latte setzte. Tim Danneberg kam vor seinen Gegenspielern an den Abpraller und drückte den Ball über die Linie (90.).

Am kommenden Samstag (24.02., 14:00 Uhr) geht es für die Sportfreunde dann im Auswärtsspiel gegen die SpVgg Unterhaching.   

 

STATISTIK DES SPIELS

SF Lotte: Fernandez – Langlitz, Rahn, Straith, Putze – Wendel, Heyer – Oesterhelweg (79. Facklam), Pires-Rodrigues (83. Dej), Lindner – Freiberger

VfL Osnabrück: Gersbeck – Renneke, Sama, Susac, Engel – Groß, Danneberg – Heider, Iyoha (83. S. Tigges), Reimerink (65. Krasniqi) – Alvarez (79. Sen)

Tore: 0:1 Alvarez (6. Foulelfmeter), 1:1 Heyer (10.), 1:2 Alvarez (25.), 2:2 Pires-Rodrigues (51.), 2:3 Danneberg (90.)

Gelbe Karten: Langlitz, Heyer, Pires-Rodrigues, Rahn / Iyoha, Engel, Sama

Zuschauer: 6.615

Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka