SFL im Westfalenpokal gefordert

Thorsten Cloidt - 10.09.2019

Zur Zweitrundenpartie im Westfalenpokal reisen die Sportfreunde Lotte am Mittwoch zum Verbandligisten Delbrücker SC. Anstoß im Stadion Laumeskamp ist um 19.00 Uhr.

„Unser Ziel ist es natürlich, das Achtelfinale zu erreichen. Wir bekommen es aber mit einem sehr guten Gegner zu tun, der uns alles abverlangen wird“, sagt Sportfreunde-Trainer Ismail Atalan. Die Gastgeber haben aus den ersten fünf Saisonspielen elf Punkte geholt und führen die Tabelle in der Westfalenliga Staffel 1 an. In der ersten Runde bezwang Delbrück den SC Altenrheine mit 6:4 im Elfmeterschießen.

Vor dem spielfreien Wochenende in der Regionalliga West täte den SFL der Einzug ins Achtelfinale überaus gut. Stammkeeper Alexander Eiban ist nach überstandener Gehirnerschütterung/Infekt zumindest wieder im Kader. Besfort Kolgeci ist hingegen wohl keine Option. Kolgeci absolvierte am Montagabend bei der 0:2-Niederlage im EM-Qualfikationsspiel der U21 des Kosovo in England die volle Spielzeit und kehrte erst am Dienstag zurück. Tim Wendel, Jeron Al-Hazaimeh und Matthias Rahn fallen weiterhin aus.


Spielort: Stadion Laumeskamp, Boker Straße 31, 33129 Delbrück