Nächstes Gastspiel bei Gladbacher Nachwuchs

08.10.2021

Viel Zeit sich von der bitteren Pleite unter der Woche zu erholen bleibt den Sportfreunden Lotte nicht. Am Samstag (9. Oktober) steht bei der U23 von Borussia Mönchengladbach bereits die nächste Auswärtsaufgabe an. Mit den jungen „Fohlen“ wartet dabei ein Gegner, der zuletzt viel Selbstvertrauen getankt haben dürfte. Das Duell im Grenzlandstadion wird um 14 Uhr angepfiffen.

SFL-Aktuell

In einem Punkt waren sich am vergangenen Mittwoch nahezu alle Beteiligten einig: Die Niederlage beim KFC Uerdingen auf Velberter Geläuf war mehr als vermeidbar. Tatsächlich hätte die Begegnung wohl mehrfach ebenso gut in eine deutlich entspanntere Richtung kippen können, doch bringt der Konjunktiv den Blau-Weißen selbstverständlich auch keine Punkte in der Fremde. Dennoch war es für Lottes Trainer Andy Steinmann wichtig, dass sich seine Mannschaft immerhin ihre Torgelegenheiten erspiele. An der Konsequenz im letzten Drittel gelte es nun, in den kommenden Wochen zu schrauben. „Unsere Offensivabteilung ist sich dessen bewusst“, so Steinmann. Für die nächste Jagd nach Auswärtspunkten müssen die Sportfreunde in Mönchengladbach neben Robert Nnaji, Drilon Demaj, Cinar Sansar und Torhüter Michael Luyambula, ebenfalls auf Manasse Fionouke verzichten. Erfreulich: Niklas Determann ist erstmalig in dieser Spielzeit eine Option für den Kader.

Gegnercheck

Auch die U23 der Mönchengladbacher Borussia ist ein echtes Urgestein in der Regionalliga West. Seit 2011 mischen die „kleinen Fohlen“ ununterbrochen in Deutschlands vierthöchster Spielklasse mit und galten dabei stets als unangenehm zu bespielender Gegner. Vor sechs Jahren sicherte sich das Team, unter damaliger Leitung Sven Demandts, sogar die Meisterschaft, scheiterte jedoch in einer engen Aufstiegsrelegation im Duell der Zweitvertretungen an Werder Bremen. In den folgenden Spielzeiten gehörten die jungen Borussen, welche ihre Heimspiele meist im Rheydter Grenzlandstadion austragen, nahezu ebenfalls überwiegend zum oberen Tabellendrittel und erwiesen sich ganz gerne mal als heißer SFL-Konkurrent.

Mit einem elften Platz aus der Vorsaison, rangiert die Truppe des seit 2020 im Amt stehenden Cheftrainers Heiko Vogel nach zehn absolvierten Spielen auf dem achten Tabellenplatz und setzte sich jüngst gegen Kölns U21 (3:1), Alemannia Aachen (1:0) und den Bonner SC (2:1) gleich dreimal durch. Trotz des durchweg jungen Kaders – Verteidiger Michel Lieder ist mit 25 Jahren der älteste Akteur – beeindruckte das Fohlen-Team im Sommer mit Verpflichtungen gleich zweier ausgewiesener Torjäger der abgelaufenen Regionalliga-Runde: Phil Beckhoff kam beim SC Wiedenbrück auf fünfzehn Treffer, Steffen Meuer netzte vierzehn Mal für den Düsseldorfer Nachwuchs. Letzterer ist mit sechs Toren auch der aktuell erfolgreichste Schütze. Gegner der U23 von Borussia Mönchengladbach erwartet ein spielstarker Widersacher, dem zunächst einmal der Schneid abgekauft werden muss.

Was sagt Steinmann zur Borussia?

„Wie in jedem Jahr eine Mannschaft mit viel Potential, die viele Situationen fußballerisch lösen will und ihre letzten Spiele recht souverän für sich entschieden hat. Das wird für uns keine leichte Aufgabe.“

Vergangenheit

Eine ansehnliche Bilanz können die Sportfreunde Lotte gegen Gladbachs Bundesliganachwuchs aufweisen. Zehnmal waren unsere SFL-Protagonisten erfolgreich, bei sieben Remis und lediglich zwei Niederlagen. Zuletzt trennte man sich in torreichen Angelegenheiten 3:3 auf dem Borussia-Gelände. Das Hinspiel gewann Lotte im eigenen Stadion mit 3:2.

Tickets/Übertragung

Eintrittskarten sind erneut online unter folgendem Link erhältlich:

www.bit.ly/3oHgWOH

Die Adresse für das Navi: Seminarstr. 20, 41236 Mönchengladbach

 

Livestream bei Soccerwatch: 

https://soccerwatch.tv/spiel/114537

(Text: Tobias Wehrmeier I Foto: Rolf Grundke)