"Mutig sein!"

10.09.2020

Die Sportfreunde Lotte starten an diesem Samstag (12. September) nach über sechseinhalbmonatiger Pause mit einem Heimspiel gegen den Bonner SC in die neue Spielzeit. Der Ball im Sportpark am Lotter Kreuz rollt ab 14 Uhr.

Voller Vorfreude blicken Imke Wübbenhorst, Co-Trainer Andy Steinmann und ihr neues Team auf den sehnlichst erwarteten Saisonstart. Dabei ist die Trainerin “extrem gespannt, wie gut unsere Spielphilosophie bei den Jungs angekommen ist und wie wir das im ersten Pflichtspiel schon umsetzen werden.”

Den Bonner SC - ohne den inzwischen verletzten Neuzugang und Ex-Lotteraner Julian Büscher - der seit einem Jahr vom damaligen Bundesligaprofi Thorsten Nehrbauer trainiert wird, erwartet sie als kleine Wundertüte.

„Zum Saisonstart ist es schwierig, sich und andere Teams einzuschätzen. Bei Bonn hat sich einiges getan”, so Wübbenhorst, die bei den ehemaligen Bundeshauptstädtern mit erfahrenen Spielern wie Dario Schumacher im Zentrum, Torjäger Daniel Somuah oder dem jungen Außenbahn-Neuzugang Touloupis gespannt ist, was der Gegner taktisch umsetzen wird. “Wir haben uns Videos angeschaut, da standen sie hinten drin, haben auf Konter gelauert oder sind früh angelaufen.”

Welche Erwartungen die frischgebackene Fußballlehrerin dabei an ihre eigene Mannschaft hat, die nun vom neuen Kapitän Timo Brauer und in den neuen Heimtrikots aufs Feld geführt wird, ist hingegen deutlich klarer: „Ich möchte, dass die Jungs mutig verteidigen und mutig im Ballbesitz sind!“

Personell kann sie dabei nach einer strukturierten Trainingswoche am Spieltag fast aus den Vollen schöpfen. Lediglich Dino Bajric muss noch wegen eines überstandenen Bänderrisses im Fuß pausieren, während Ryoya Ito und Leon Demaj nach ihrer Verletzungspause wieder gut mittrainiert haben.

Wenn die Sportfreunde am Samstag endlich wieder auf heimischem Rasen stehen, werden aufgrund der Corona-Verordnung nicht alle Fans dabei sein können. Lediglich 300 Zuschauer sind aktuell im Lotter Stadion erlaubt, verbunden mit Auflagen wie der Maskenpflicht außerhalb der Sitzplätze, ausreichenden Abständen und weiteren Hygienemaßnahmen. Der Einlass beginnt um 13 Uhr, die Sitzplätze werden zugewiesen und die mit den Tickets erhaltenen Meldebögen müssen ausgefüllt mitgebracht werden. Tageskarten sind über den Online-Ticketshop erhältlich.  

Für alle die nicht mit Karten versorgt werden konnten gibt es die Möglichkeiten, das Spiel über die Livestreams von “Soccerwatch” und “Sporttotal.tv” zu verfolgen.  

-----
SFL vs. Bonner SC // Sa. 12.09. // 14:00 Uhr // Sportpark am Lotter Kreuz

(Text: Tobias Wehrmeier & Alexander Frontzek | Foto: Manfred Mrugalla)