Hochverdienter Auswärtssieg

Thorsten Cloidt - 23.11.2019

Es geht weiter aufwärts: mit einer von der ersten bis zur letzten Minute überzeugenden Vorstellung sicherten sich die Sportfreunde Lotte am Samstagnachmittag einen 1:0-Auswärtssieg bei der U23 von Fortuna Düsseldorf. Tim Wendel erzielte in der 47. Minute das Tor des Tages. Einziger Schönheitsfehler: der Sieg hätte höher ausfallen können, wenn nicht gar müssen.

Im Vergleich zum Heimspiel gegen den Wuppertaler SV rückten mit Alexander Langlitz (nach Sperre für Dennis Engel), Matthias Rahn (für den gesperrten Filip Lisnic) sowie mit Gianluca Przondziono (für Tim Möller) drei neue Akteure in die Startelf.

Von Beginn an spielten die Sportfreunde nach vorne. Marcell Sobotta (19./22.) ubd Kevin Freiberger (15.) fehlte bei ihren Abschlüssen aber noch die letzte Genauigkeit. Zudem blieb Fortuna Keeper Maduka Okoye in vielen Szenen der Sieger. Die Gastgeber hatten in der ersten Halbzeit durch einen abgefälschten Schuss von Michel Stöcker ihre beste Gelegenheit, SFL-Keeper Jhonny Peitzmeier parierte sicher (15.).

Nach dem Seitenwechsel machten die Sportfreunde weiter wie in der ersten Halbzeit und belohnten sich: nach einer kurz ausgeführten Ecke setzte Tim Wendel den Ball per Kopf ins Eck, 1:0 (47.). In der Folge blieben die Blau-Weißen weiter am Drücker. Timo Brauer (53., Kopfball), Jaroslaw Lindner (57./67.) und Dennis Engel (79., starke Parade von Okoye) sollte das 2:0 jedoch nicht gelingen. So wurde es in der Schlussphase noch einmal spannend. Doch abgesehen von einem Freistoß von Aymane Barkok in der 90. Minute (knapp über das Tor) ließ die Defensive der Sportfreunde nicht viel zu. So freuen sich die SFL über einen hochverdienten Auswärtssieg und rücken in der Tabelle auf den achten Tabellenplatz vor.

Am nächsten Samstag spielen die Sportfreunde Lotte auswärts bei Alemannia Aachen. Anstoß auf dem Tivoli ist um 14.00 Uhr.