In der Domstadt den Sieg vergolden

27.11.2020

Wie so oft in dieser Spielzeit sind die Sportfreunde Lotte bereits drei Tage nach ihrem letzten Auftritt erneut gefordert. Bei der U21 des 1. FC Köln haben die Blau-Weißen morgen (28. November) ab 14 Uhr die Möglichkeit, die wichtigen drei Punkte vom vergangenen Mittwoch zu vergolden und weiter Kurs in Richtung „rettendes Ufer“ zu nehmen.

Die Erleichterung über den so essentiellen 1:0-Heimerfolg über Alemannia Aachen war bei allen Beteiligten riesig. Dabei herrschte ebenso Einigkeit darüber, dass das nackte Ergebnis im Vordergrund stünde und weniger spielerischer Glanz. Beim Auswärtsspiel in der Domstadt will die Mannschaft von Imke Wübbenhorst wieder über eine möglichst gute Defensivleistung zum Erfolg kommen. „Wenn wir es schaffen hinten nichts zu zulassen und kein Gegentor bekommen, dann kann manchmal auch ein Sonntagsschuss reichen“, spielte die SFL-Trainerin unter der Woche auf den Siegtreffer von Dino Bajric an. Doch auch die von Mark Zimmermann trainierten Kölner präsentierten sich zuletzt durchaus stabil und hielten in vier der letzten fünf Begegnungen die Null. „Sie haben mit Marius Laux einen erfahrenen Abwehrchef und sind sehr gut im Umschaltspiel.“, weiß Wübbenhorst über den spielstarken Tabellenfünften, der ebenfalls mit einem Sieg im Rücken antritt. Beim 4:0 in Wegberg-Beeck gelang dem jungen A-Jugendspieler Marvin Obuz zudem ein Dreierpack. Lukas Nottbeck, Angreifer Musculus oder der ebenfalls schon drittligaerfahrene Florian Dietz sind nur einige der tragenden Säulen bei den Geißböcken. Coach Zimmermann, welcher auch mit Carl Zeiss Jena in der 3. Liga des Öfteren auf die Sportfreunde traf, wartet indes noch auf seinen ersten Sieg gegen die Blau-Weißen.

Lotte, das 13 der bisherigen 18 Duelle gegen die U21 des 1. FC Köln gewann, kann am Samstag im Franz-Kremer-Stadion mit Ausnahme von Massih Wassey personell aus dem Vollen schöpfen.

Das Spiel wird von Sporttotal.tv live übertragen:

https://sporttotal.tv/ma93f6da2f

(Text: Tobias Wehrmeier | Foto: Frank Diederich)