„Haben alles selbst in der Hand“

Luca Engwicht - 10.05.2019

Noch zwei (entscheidende) Spiele stehen für unsere Sportfreunde in dieser Saison an. Am Samstag, 11. Mai, gastieren die Sportfreunde Lotte bei der SpVgg Unterhaching. Anstoß im Alpenbauer Sportpark ist um 13.30 Uhr.

Bereits am Donnerstag hat sich die Mannschaft per Flugzeug auf den Weg nach Bayern gemacht. Fehlen wird am Samstag in jedem Fall Tino Schmidt. Zurückkehren nach einer langen Verletzungszeit wird indes Michael Schulze.

Seiner Mannschaft gibt SFL-Trainer Ismail Atalan für das bevorstehende Duell folgendes mit auf den Weg; „Ich glaube es ist ganz wichtig, dass wir eine vernünftige Struktur vor allem im Spiel gegen den Ball haben, dass wir das Positionsspiel von Unterhaching unterbinden und sie immer wieder daran hindern, den vorletzten Pass zu spielen.“

Zu der aktuellen Situation beim kommenden Gegner sagt Atalan: „Der Kader hat von der Qualität her nichts auf dem derzeitigen Tabellenplatz zu suchen. Sie können jederzeit ein Tor erzielen.“ Die SpVgg Unterhaching steht mit 42 Punkten momentan auf Tabellenplatz 14 und folglich zwei Zähler sowie zwei Plätze vor den SFL.

„Es ist entscheidend, wer im Kopf trotzdem die Klarheit behält, wer im Kopf die Struktur behält und keine Angst vor Entscheidungen hat“, so Atalan. Das seine Mannschaft auch am Samstag das Maximale aus sich herausholen wird, da ist sich der Fußballlehrer ganz sicher.