Gute Vorstellung gegen Groningen

Thorsten Cloidt - 13.07.2019

Eine gute Vorstellung und zugleich ein hochverdientes Remis: die Sportfreunde Lotte haben gegen den niederländischen Erstligisten FC Groningen 1:1 (0:0) gespielt.

Auf der Sportanlage von Union Lohne musste Cheftrainer Ismail Atalan neben Jaroslaw Lindner und Erhan Yilmaz (beide im Lauftraining) auch auf Matthias Rahn (Oberschenkelzerrung) verzichten.
Die SFL kamen durchaus gut in die Partie und hatten durch Marcell Sobotta sowie Jules Reimerink erste Halbchancen. Gleichzeitig wussten die Sportfreunde in der Defensive zu überzeugen und ließen den letztjährigen Tabellenachten der Eredivisie kaum zur Entfaltung kommen.
Nach dem Seitenwechsel verwertete Probespieler George Kelbel eine starke Flanke von Alexander Langlitz per Kopf zum 1:0 (48.). Auch hiernach blieben die Sportfreunde die bessere Mannschaft, mussten nach einem langen Ball aber den Ausgleich hinnehmen (76.). Kurz vor dem Schlusspfiff hatten Fabian Gmeiner nach einem sehenswerten Solo noch die Chance auf den Siegtreffer, blieb im Duell mit Groningen-Keeper Sergio Padt aber zweiter Sieger (88.).

Ihr letztes Testspiel bestreiten die SFL am Sonntag, 21. Juli, im Rahmen der Saisoneröffnung gegen die U23 des SV Werden Bremen.



STATISTIK:

Aufstellung Sportfreunde Lotte: Eiban (TW, 46. Peitzmeier) - Langlitz, Lisnic, Al-Hazaimeh (C, 46. Kolgeci), Gmeiner - Wendel (46. Przondziono), Möller, Demaj (27: Brauer) - Sobotta, Jagupov (Probespieler, 46. Kelbel (Probespieler)), Reimerink

Tore: 1:0 Kelbel (46.), 1:1 (76.)