Gelungener Sponsorentreff im M.P. Markenstore

Michael Jonas - 05.12.2018

Die Sportfreunde Lotte haben weitere Sympathiepunkte gesammelt. Beim „Get together“ im M.P. Markenstore in Georgsmarienhütte/Oesede kamen Sponsoren, Gäste, Freunde der Sportfreunde sowie ein großer Teil der Mannschaft zu einem informativen und geselligen Abend zusammen.

Markenstore-Chefin Beate Schuster begrüßte die Besucher, die sich zuvor schon einen Überblick über das attraktive Modeangebot mit Spitzenmarken verschaffen konnten. Vorsitzender Hans-Ulrich Saatkamp stellte den Verein vor und skizzierte die Stationen, die den Weg der Sportfreunde in den Profifußball geebnet hatten. „Stolz, Demut und Visionen sind unsere Werte. Das wird immer so bleiben“, sagte Saatkamp und betonte, dass die Sportfreunde Lotte anstrebten, zum festen Bestandteil der 3. Fußball-Liga zu werden.

 Sven Westerhus, der 3. Vorsitzende, brachte den Gästen die Aktion „Werde Wegbegleiter“ näher und zeichnete Personen unter anderem mit einer persönlichen Urkunde aus, die die Vorteile dieser besonderen Mitgliedschaft bereits in Anspruch nehmen. Dazu gehören unter anderem ein persönliches Treffen mit dem Spieler, der als Wegbegleiter ausgesucht wurde, sowie ein persönlich signiertes Matchworn-Trikot. Westerhus stellte zudem die Vorzüge der Zugehörigkeit zum SportsfreundeClub vor. Werbemöglichkeiten, die Erweiterung des gemeinsamen Netzwerkes und das Kennenlernpaket für Unentschlossene oder Neugierige sind nur einige Aspekte, die eine Mitgliedschaft im SportsfreundeClub so reizvoll machen.  

Beim Genuss von leckeren Kanapees, zubereitet von Cord´s Catering, und wohlschmeckenden Getränken ließ es sich vortrefflich plaudern. Rene Strothmann und Michael Sander aus Georgsmarienhütte stellten ihre Eigenmarke „Gin 049“ vor. Die Spieler mischten sich unter die Gäste und wurden oft auf den Erfolgsweg der Mannschaft mit dem Aufstieg 2016 und den herausragenden Pokalerfolgen angesprochen. Die Trainer Nils Drube und Sven Hozjak erzählten im Talk mit Michael Jonas, warum sie das Angebot der Sportfreunde angenommen hätten, wie die aktuelle Entwicklung der Mannschaft ist und welche Ziele die Sportfreunde Lotte verfolgen. Zum Ausdruck kam, dass der Klassenerhalt oberste Priorität besitze. Man dürfe nicht vergessen, woher man komme. „Ein bisschen Demut gehört dazu“, sagten Drube und Hozjak.  

Die Sportfreunde Lotte bedankten sich bei Beate Schuster und Manuela Holtkemper für die Einladung in den M.P. Markenstore, wo die Gäste auch Gelegenheit hatten, beim Moonlight-Shopping zu stöbern oder Kleidung und Schuhe aus dem umfangreichen Sortiment zu kaufen.