Geisterspiel gegen Bergisch Gladbach

03.11.2020

Am morgigen Mittwoch (4. November) empfangen die Sportfreunde Lotte den SV Bergisch Gladbach 09 im heimischen Stadion. Wenn um 19:30 Uhr die Partie von Schiedsrichter Lars Aarts freigegeben wird, rollt der Ball in der zunächst fortgeführten Regionalliga West aufgrund des Corona-Lockdowns erstmalig vor leeren Rängen im Sportpark am Lotter Kreuz. Dennoch können Fans wie gewohnt auf Livestreams zurückgreifen.

Wenngleich das Gefühl eines sogenannten „Geisterspiels“ beiden Mannschaften ein wenig fremd erscheinen dürfte, so bedeutungsvoll ist doch dieser 13. Spieltag. Sowohl für die Sportfreunde, als auch für das Team aus dem Bergischen Land, gilt es morgen, wichtige Punkte im Kampf um das rettende Ufer gut zu machen und dabei einen direkten Konkurrenten zu bezwingen. Bergisch Gladbach, trainiert vom erst 29-jährigen Helge Hohl, befindet sich derzeit mit sieben Punkten auf Tabellenplatz 19 und damit zwei Zähler hinter Lotte. Allerdings mit einem ausgetragenen Spiel weniger. Für SFL-Trainerin Imke Wübbenhorst gibt es morgen demnach nur eine Marschrichtung: „Egal was zuletzt passiert ist, für uns zählt nur ein Sieg“ Den Gegner sieht sie im Übrigen als „sehr robuste und klare Männermannschaft, die versucht einfachen Fußball zu spielen und sehr zweikampfstark ist“ und ergänzt: „Mit Serhat Koruk haben sie einen Mann vorne drin, der bereits vier Tore auf dem Konto hat“. Zuletzt trennten sich die 09’er mit 2:2 von der ambitionierten U21 des 1. FC Köln und verspielten dabei ihre Führung erst kurz vor Schluss.

Personell kann Wübbenhorst nahezu aus den Vollen schöpfen. So kehren Sertan Yigenoglu - nach abgesessener Rot-Sperre - und Dimitrios Ioannidis (Quarantäne) zurück. Conrad Azong muss weiterhin aussetzen, ist aber am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Auch für Ioannidis käme ein Einsatz noch zu früh. Auf die Sportfreunde Lotte warten jetzt mit Bergisch Gladbach (H), Straelen (A) und dem VfB Homberg (H) drei ernorm wichtige Aufgaben gegen unmittelbare Konkurrenten, in denen möglichst viele Punkte eingesammelt werden sollen, um die untere Tabellenzone zu verlassen.

Aufgrund der Corona-Pandemie und des erneuten Lockdowns hat sich der WDFV mit allen Vertretern der Regionalliga West über eine Fortführung des laufenden Spielbetriebs geeinigt. Da in allen Stadien jedoch aktuell keine Zuschauer zugelassen werden, bieten Sporttotal.tv und Soccerwatch wie gewohnt Livestreams zu den Spielen an. 

Diese gibt es auch morgen ab 19:30 Uhr für die Partie gegen den SV Bergisch Gladbach 09, gegen die Lotte alle drei bisherigen Duelle gewinnen konnte, hier:

Sporttotal.tv: https://sporttotal.tv/madf65221c

Soccerwatch: https://soccerwatch.tv/video/54136

(Text: Tobias Wehrmeier | Foto: Frank Diederich)