Gefordert in Dortmund - Sportfreunde wollen dem Titelkandidaten trotzen

29.01.2021

Am kommenden Sonntag (31. Januar) sind die Sportfreunde Lotte in der Regionalliga West wieder gefordert. Dabei bekommt es die Mannschaft von Andy Steinmann zum Monatsende mit einem der beiden Ausnahmeteams zu tun. Mit zum Duell bei der U23 von Borussia Dortmund reisen auch zwei Neuzugänge im SFL-Lager. Gespielt wird ab 15 Uhr im BVB-Trainingszentrum Brackel.

Während es für die einen um wünschenswerte Zähler im Abstiegskampf geht, hat der Widersacher die Tabellenspitze ganz nah vor Augen. Nur noch einen Punkt trennt die junge Truppe von Enrico Maaßen derzeit von Spitzenreiter Rot-Weiss Essen, während weitere Verfolger bereits bis auf mindestens zehn weitere Zähler distanziert sind. Damit sind die Borussen zum jetzigen Zeitpunkt auch das einzig echte Team, welches neben RWE gute Karten auf einen möglichen Drittliga-Aufstieg besitzt. Mit gerade einmal einer Saisonniederlage und zuletzt einem starken 5:1-Heimsieg im U23-Duell gegen Borussia Mönchengladbach, empfangen die schwarzgelben nun unsere Sportfreunde. Komplett chancenlos aber sieht SFL-Trainer Andy Steinmann seine Mannschaft im Ruhrgebiet am Sonntag nicht. „Natürlich ist der BVB ein Spitzenteam. Doch wir haben auch im Hinspiel gezeigt, dass wir mithalten können.“ Dass es möglich sei, der Maaßen-Elf durchaus etwas abzutrotzen, zeigte unter anderem auch Lottes Mitkonkurrent VfB Homberg beim 0:0 Mitte Dezember. Davon ist ebenso Steinmann überzeugt: „Wenn wir es schaffen gut gegen den Ball zu arbeiten, die nötige Aggressivität mitbringen und lange die Null halten ist etwas möglich“, so der Coach, welcher sich in Zukunft über Unterstützung freuen darf. So wurde unter der Woche Jens Tiemann-Gorny als neuer „Co“ verpflichtet, welcher bereits BVB-Juwel Steffen Tigges in der Jugend des VfL Osnabrück unter seinen Fittichen hatte. Das Vorhaben, Offensivkräfte wie eben jenen Tigges, Taylan Duman oder Ansgar Knauff im Zaum zu halten, können die Blau-Weißes mit einem durchweg fitten Kader angehen. Auch Zugang Emir Terzi tritt die Reise zu seinem ehemaligen Club mit an.

Schon seit damaligen Zeiten in der Oberliga Westfalen trafen die Sportfreunde Lotte immer wieder auf die U23 des BVB. Die Bilanz hat hingegen noch Luft nach oben. In 13 Aufeinandertreffen gab es zwei SFL-Siege, bei fünf Remis und sechs Erfolge der Borussia.

LIVESTREAM von Soccerwatch: https://soccerwatch.tv/spiel/56584

(Text: Tobias Wehrmeier | Foto: Frank Diederich)