Ex-Profi Tredup neuer Trainer der U19

Nicolas Kunz - 22.05.2020

Nachdem der sehr erfolgreiche U19 Aufstiegscoach Andy Steinmann zu den Profis aufgerückt ist, war die Stelle des A-Juniorentrainers für die kommende Spielzeit vakant. Und dieser Posten sollte selbstverständlich top besetzt sein. Nun ist es soweit, laut Vorstandsmitglied Florian Heinrichs ist es gelungen, „den absoluten Wunschkandidaten für die Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit zu finden.

Dieser heißt Marko Tredup. Der zweifache Familienvater bringt einiges an Erfahrungen mit an das Lotter Kreuz. Als Profi lief er unter anderem für Union Berlin, Hansa Rostock, Rot-Weiß Ahlen und den VfL Osnabrück auf. Dabei kann er auf über 140 Spiele in der 2.Bundesliga zurückblicken. Auch auf der Trainerbank hat der A-Lizenz-Inhaber bereits erfolgreich gearbeitet. So trainierte er bei unseren lila-weißen Nachbarn mehrere Jugendmannschaften, unter anderem die U19 in der A-Junioren Bundesliga.

Tredup möchte dabei helfen, „die Sportfreunde auf das nächste Level zu bringen.“ Ausschlaggebend für den Wechsel waren neben den sehr guten Gesprächen mit Klaus Bienemann auch die gute sportliche Perspektive. „Ich habe hier in der Region eine neue Heimat gefunden und freue mich auf die Arbeit bei einer sehr guten Adresse in der Umgebung“, sagt der gebürtige Berliner. Neben seinen Aufgaben als Coach ist in Absprache mit dem Geschäftsführer der Spielbetriebs-GmbH, Thorsten Cloidt, angedacht, dass Marko perspektivisch weitere Aufgaben innerhalb der Vereinsstrukturen übernehmen soll.

Und er trifft in Lotte auf ein bekanntes Gesicht. Sein ehemaliger Trainerkollege in Osnabrück, Andreas Schüttpelz, trainiert nämlich in der kommenden Saison die U15 der Sportfreunde. Jugendkoordinator Klaus Bienemann ist sehr glücklich, seine Topbesetzung an der Schnittstelle zum Seniorenfußball bekommen zu haben. Er ist überzeugt, „dass Marko dazu beitragen wird, unsere Talente weiterzuentwickeln, die Verzahnung mit dem Regionalligateam voran zu treiben und die besten Spieler auf den Profibereich vorzubereiten. Außerdem wollen wir angreifen und in die Landesliga aufsteigen.“

Die Jungs der kommenden U19 können sich schon jetzt auf einen weiteren Toptrainer im Jugendbereich freuen. Der Kader ist schon hervorragend bestückt, vielleicht ist die Personalie Tredup nun noch ein weiteres Argument für das ein oder andere Talent unserer Region, den Weg ans Lotter Kreuz zu wählen.