„Brauchen eine Topleistung“

Thorsten Cloidt - 06.09.2019

Am Samstag empfangen die Sportfreunde Lotte zum siebten Spieltag der Regionalliga West Rot-Weiß Oberhausen. Anstoß im Stadion am Lotter Kreuz ist um 14.00 Uhr.

„Wir brauchen kämpferisch und läuferisch eine Topleistung, um etwas zu holen“, sagt Sportfreunde-Coach Ismail Atalan. Personell könnte es bei den SFL besser aussehen: Besfort Kolgeci (U21-Nationalmannschaft), Matthias Rahn (Oberschenkel), Jeron Al-Hazaimeh (Kreuzbandriss) sowie Alexander Eiban (Infekt) fallen aus. Für Leon Demaj sowie Tim Wendel kommt ein Einsatz wohl noch zu früh. Unsere Sportfreunde möchten an die starke zweite Halbzeit in Wattenscheid anknüpfen. In der Spieltagspressekonferenz äußerte Atalan zudem eine Bitte an die Fans: „Unsere junge Mannschaft braucht viel Unterstützung. Wichtig ist, dass die Zuschauer den Spielern auch mal Fehler zugestehen.“

Rot-Weiß Oberhausen sieht Atalan als individuell sehr starke Mannschaft, die von der Qualität zu den Top-Drei-Teams gehört. Aus den bisherigen fünf Partien holte Rot-Weiß Oberhausen acht Punkte. Zuletzt gab es im Derby gegen Rot-Weiss Essen eine 0:3-Niederlage.

Das Stadion am Lotter Kreuz sowie die Tageskassen öffnen um 12.30 Uhr.