0:0 in Wiedenbrück – Der erste Auswärtspunkt ist da

19.12.2020

Am Samstagnachmittag gelang es der Mannschaft des neuen Cheftrainers Andy Steinmann bei Aufsteiger SC Wiedenbrück den ersten Punktgewinn in der Fremde unter Dach und Fach zu bringen. Auch wenn nach wie vor nicht alles Gold war was glänzte, erkämpften sich die Sportfreunde Lotte einen verdienten Zähler in Ostwestfalen. Dabei präsentierte sich ebenso einmal mehr Keeper Jhonny Peitzmeier in einer exzellenten Verfassung.

Die anfängliche Phase ging jedoch zunächst an die in blau-schwarz gekleideten Hausherren. Bereits bei den ersten beiden Gelegenheiten des SCW nach einem Kopfball infolge einer Standardsituation (9.) und dem Versuch des Torjägers Beckhoff (19.), zeigte sich Lottes Schlussmann hellwach. Etwa eine halbe Stunde benötigte die Steinmann-Elf um Zugriff auf das Spielgeschehen zu entwickeln. Dann hatten die Sportfreunde die Partie mehr und mehr im Griff. Ein Ball von Leon Demaj wurde gerade noch so vor der Torlinie geklärt (31.). Auch starke Ballgewinne des türkischen Angreifers Aydinel und jenem Demaj sorgten für Optimismus im ersten Durchgang. Unschöner Moment aber fünf Minuten vor der Pause, als Beckhoff Justin Plautz umpflügte und gut bedient mit dem gelben Karton davon kam (41.). Lottes Linksverteidiger, der heute Ioannidis in der Startelf ablöste, musste im Anschluss verletzungsbedingt früh das Feld verlassen und wurde von Lisnic ersetzt. 

Im Gegensatz zu Durchgang eins kamen die Blau-Weißen deutlich besser in den zweiten hinein. Ein erster Warnschuss Leon Demajs rauschte jedoch klar über den Kasten (48.). Einzig der tolle Distanzversuch von Innenverteidiger Tim Geller (58.) störte die Lotter Dominanz in dieser Phase ein wenig, doch auf Peitzmeier war erneut Verlass. Die folgenden Minuten waren geprägt von diversen Unterbrechungen sowie Diskussionen an der Seitenlinie. Mitten in das inzwischen sehr zerfahrene Spiel ergab sich urplötzlich die beste Wiedenbrücker Möglichkeit: Nach weiterem Freistoß halbrechter Position bewahrte der junge SFL-Schlussmann seine Farben bei einem Kopfball mit einem überragenden Reflex vor dem Rückstand (71.). Ebenso vergaben Kaptan und Brosowski (77./79.). Da sich beide Widersacher bis zum letzten Schlusspfiff des Jahres 2020 nicht einig wurden, wer denn nun den „Lucky Punch“ setzen möchte, blieb es am Ende beim torlosen Remis. Damit liegt so kurz vor Weihnachten zumindest doch noch ein Auswärtspunkt unter dem SFL-Baum.

Die Sportfreunde Lotte beenden die Hinserie mit 14 Zählern auf Tabellenplatz 19. Weiter geht es am 16. Januar 2021 (14 Uhr) beim Bonner SC.

(Text: Tobias Wehrmeier | Foto: Rolf Grundke)